... enter comBATmode ...: Knubbelknie

Sonntag, 2. September 2012

Knubbelknie


Gebrauchsanleitung für dieses Gedicht:
Es handelt sich hier um ein uraltes, indianisches Besänftigungsritual für halbhohe Naturgewalten. Schnappt euch euren Halunkulus und positioniert euch im Sitzen so, dass ihr seine unbedeckten Knie gut erreichen könnt.
Beginnt dann, den Bereich um eine seiner Kniescheiben herum ruckartig aber vorsichtig hin und her zu bewegen, während ihr folgende Silben sprecht:


Es
knub
belt
hier
das
Knub
bel
knie
Am
lin
ken
Bein
so
wild
wie
nie

Nach

rechts
nach
links
nach
un
ten
o
ben
hat
es
von
je
her
sich
ver
scho
ben

Auch

heut
zu
ta
ge
zuckt
es
mun
ter

Es

ruckt
nach
rechts
dann
zuckt
es
run
ter

Wo

hin
mag
es
ver
schwun
den
sein?

Es

knub
belt
nun
am
an
dern
Bein!

Battle Rear Solid, 2008 (?)


Viel Glück! Und falls das nichts hilft, hat vielleicht Kathrin Buholzer vom Elternplanet das passende Rezept zur Hand.