... enter comBATmode ...: silent movie looks - Musikvideos

Sonntag, 29. Mai 2011

silent movie looks - Musikvideos

Einer der ersten Filme, an die ich mich erinnere, ist "King Kong und die weiße Frau" aus dem Jahr 1933. Dass ich ihn das erste Mal gesehen habe ist freilich noch nicht ganz so lange her.



Dieser Film hat mein Interesse für Kino, Tricktechnik und Grusel-/Monstergeschichten ganz maßgeblich geprägt. Nun war die Ära des Tonfilms 1933 längst schon eingeläutet. Trotzdem erinnert vieles in dieser ersten "King Kong"-Verfilmung noch an die gute, alte Pionierzeit des Filmemachens.


Max Schreck als Graf Orlok in "Nosferatu" (1922)

So wundert es mich auch nicht, dass mich immer ein heimelig-nostalgisches Gefühl überkommt, wenn ich alte Stummfilme sehe - oder solche, die auf alt getrimmt sind.
Das funktioniert bei mir sogar mit Musikvideos, die diesen typischen Look imitieren.

Ein paar meiner Favoriten:

My Chemical Romance - Welcome to the Black Parade
Skunk Anansie - Lately
Farin Urlaub - Sumisu
The Smashing Pumpkins - Tonight, tonight
Milla Jovovich - The Gentleman who fell
Shakespear´s Sister - Hello

Wer hat noch Erinnerungen an "erste Horrorfilme" - wie Soda - oder kennst schöne "Stummfilm-Musikvideos"?